Ragnhild Warnke, klassiche Homöopathie

Homöopathischer Behandlungsverlauf

Der erste Termin beginnt mit einer sogenannten Erstanamnese. Sie beinhaltet ein längeres Gespräch, indem alle körperlichen und seelischen Symptome sowie die Familiengeschichte Berücksichtigung finden. Wichtig hierbei sind Informationen über Erkrankungen, Operationen, Impfungen jetzt und im Kindes-und Jugendalter und gehäufte Erkrankungen in der Verwandtschaft. Die Erstanamnese hat zumeist eine Dauer von mindestens eineinhalb bis zwei Stunden, bei Kindern und Jugendlichen verkürzt sich die Zeit altersgemäß. Hier sei noch erwähnt, dass auch für jeden Heilpraktiker genauso wie für Ärzte eine Schweigepflicht gilt.

Die Homöopathie arbeitet mit dem Prinzip „Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt“. Dies bedeutet im Grunde: Eine „Krankheit“ wird durch eine homöopathische Arznei geheilt, welche bei einem gesunden Menschen ähnliche Symptome hervorrufen würde. In der klassischen Homöopathie sieht man keine Krankheit, sondern die „ Summe der Symptome“, sie behandelt also nicht die Krankheit , sondern die Symptome eines Menschen. Nachdem das Mittel gefunden ist, bekommt der Patient genaue Anweisungen wie diese Arznei anzuwenden ist. Vier bis Sechs Wochen später sollte dann eine Verlaufskontrolle folgen um den Heilungsverlauf zu überprüfen und zu bestimmen, ob die gegebene Arznei noch angezeigt ist oder aber verändert werden muss.

Bei akuten Beschwerden sollte das Mittel innerhalb kürzester Zeit zu einer Besserung führen, bei chronischen Verläufen kann dies schon mal Wochen oder Monate dauern, da diese Prozesse manifestiert sind.

Die klassische Homöopathie kann im Prinzip jede akute oder chronische Erkrankung im Kindes- oder Erwachsenenalter behandeln, um eine schnelle Besserung oder sogar Heilung zu bewirken.

Einige Beispiele hierfür sind:

  • wiederkehrende Infekte
  • Erkältungen mit und ohne Fieber
  • chronische Bronchitis
  • Asthma
  • Allergien
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Wechseljahres- und Menstruationsbeschwerden
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Psoriasis, Akne
  • Lern- und Konzentrationsstörungen ADHS
  • Schlafprobleme
  • seelische Erkrankungen wie Depression, Angst- und Erschöpfungszustände
  • Flug- und Prüfungsangst
  • Beschwerden ohne medizinische Ursache wie Reizdarm und Reizblase

Startseite Praxis Ragnhild Warnke

Kontakt Ragnhild Warnke

Impressum